Hundetrainer@home

Auch der Ausbildungsgang Hundetrainer@home ist berufsbegleitend möglich, und kommt vor allem jenen Leuten zu Gute, welche sonst nicht die Zeit hätten um Hundetrainer zu werden.

 

Beim Hundetrainer@home erarbeiten sich die Teilnehmer den Großteil der Theorieskripte in Hausarbeit. Die Praxistage belaufen sich auf 14 Tage, aufgeteilt in sieben mal zwei Tage.

Die Praxistage beim Hundetrainer@home finden vor allem unter der Woche statt- somit ist dieser Lehrgang auch für all jene bestens geeignet, die im Gastgewerbe tätig sind!

Inhalte

der Ausbildung Hundetrainer@home

Theorie und Praxis

Die Ausbildung gliedert sich in einen praktischen und einen theoretischen Teil.

Der Praktische Teil findet ca. alle zwei Monate statt- jeweils an 2 Wochentagen, und wird in Südtirol begleitet von Ziemer& Falke Lizenz Dozentin Natalie Thaler.

Der theoretische Teil wird in Heimarbeit geleistet.

 

Das gesamte theoretische Fachwissen finden Sie im Ziemer&Falke Online- Lernforum, und benutzerfreundlich und alltagstauglich in interessanten Online-Skripten zusammengefasst.

Zusätzlich gibt es Viedo-Lehrgänge und Webinare, Lernvideos eine Forumsbetreuung und vieles mehr.

Die Details zum Theoretischen Ausbildungsteil finden Sie hier:

 

Themenbereiche in der Ausbildung

Natürlich steht der Hund im Focus dieser Ausbildung und wird daher aus vielerlei Perspektiven betrachtet.

Anhand neuester kynologischer Erkenntnisse vermitteln wir Wissen zu dessen Gesundheit, Ernährung, Entwicklung, zu Jagd- und Sozialverhalten und Wesensunterschieden.

Ein zweites großes Thema ist der Mensch, der als Hundehalter täglich in Ihre Arbeit involviert sein wird.

Hier spielt beispielsweise die Kommunikation eine große Rolle. Und nicht zu vernachlässigen ist der Themenschwerpunkt Sicherheit bei der Arbeit mit Mensch und Hund.

Hier werden im Detail Trainingsmöglichkeiten und Interventionstechniken, mögliche Hilfsmittel und konkrete Zielformulierungen erläutert und praktisch ausgetestet.

Auch zahlreiche Tipps für ein funktionierendes Konfliktmanagement gehören in diesen Bereich.

 

Wie geht's nach der Ausbildung weiter?

Mit der Hundetrainer@home-Ausbildung wird Ihnen die fachkundige Vorbereitung für die Arbeit mit Hunden und Menschen geboten. Ob Hundepension oder Hundeschule, die Ausbildung richtete sich an alle, die zukünftig mit Hunden und Menschen arbeiten möchten.

 

Prüfung

Wurden alle Ihre Skripte bearbeitet und auch die Hausaufgaben erfolgreich absolviert, haben Sie die Möglichkeit, freiwillig eine hausinterne Prüfung bei Ziemer&Falke abzulegen.

Diese Prüfung orientiert sich an der Prüfungsordnung der deutschen Tierärztekammern und enthält einen theoretischen sowie einen praktischen Teil und ein ca. 30minütiges Fachgespräch.

Die Prüfung wird für Südtiroler Teilnehmer empfohlen, da auch hier ein Ausbildungsnachweis zur Arbeit mit Hunden erbracht werden muss.

 


Themenauszüge

der Ausbildung

Hundetrainer@home


Themenauszug aus der Theorie:

  • Soziale Strukturen und Rangordnung
  • Verhaltensontogenese (Verhaltensentwicklung)
  • Kommunikation des Hundes
  • Training
  • Lernen – Lerntheorie
  • Lernen – negative und positive Faktoren
  • Anatomie und Physiologie des Hundes
  • Hundegesundheit
  • Hundehaltung
  • Der Haushund
  • Hundesport

 

Themenauszug Praxistage:

  • Grundtraining und Aufbautraining
  • Leinenführigkeit
  • Abbruchsignale
  • Duales Feedback
  • Stimmungsübertragung
  • Deckentraining
  • Orientierungstraining
  • Schleppleinentraining
  • Einführung Clickern
  • Einführung Nasenarbeit
  • Einzelstunden gestalten
  • Gruppenstunden gestalten

Ausbildungsstart

Teilnahmebedingungen, Termine & Preise


Präsenztage & Preise Hundetrainer@home 

 

Präsenztage/ Praxistage: 14 Tage - Aufgeteilt in 7x 2 Tage (ca. alle 2 Monate)

 

Dauer der Ausbildung: 1 Jahr / 12 Monate

 

Abschluss: Prüfung bei Ziemer&Falke

 

Kosten: Insgesamt 4.797 €

Aufgeschlüsselt in

Theorie 2.274 €

Praxis 2.523 €

 

Teilnehmerzahl: Begrenzt (bis zu 6 Teilnehmer pro Ausbildungsgang)

 

Anmeldeschluss: 31. Dezember 2019

 

 

 

Hundetrainer@home, für Wen?

 

 Wenn Sie beruflich und privat ziemlich eingespannt sind, trotzdem gerne eine Ausbildung zum Hundetrainer absolvieren möchten, dann ist dies Ihre Chance.

 

Durch die Praxistage alle 2 Monate (jeweils für 2 Tage), müssen Sie nicht so viele freie Tage anfragen.

 

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmer müssen volljährig sein.
  • Matura (Abi) ist nicht Voraussetzung zur Zulassung.


Termine 2020

Start: Jänner

14 Praxistage, Aufgeteilt in 2 Tage ca. alle zwei Monate

 

 

20. & 21. Jänner, Montag/ Dienstag

30. & 31. März, Montag/ Dienstag

14. & 15. Mai, Donnerstag/ Freitag

08.& 09. Juni, Montag/ Dienstag

07.&08. August, Freitag/ Samstag

24. & 25. September, Donnerstag/ Freitag

23.& 24. November, Montag/ Dienstag